26 Oktober 2012

Mal wieder Zeit für......

den von mir so oft genutzten 
Frage Freitag.
Ist ja schon fast eine Tradition die ich pflege.
Aber Fragen sind da, um gestellt zu werden.Also, ich habe bisher immer Butterbrotpapier zum abpausen verwendet.
Allerdings wächs mein Mäuschen ja wie wild und ich muß immer öfter stückeln, da die Breite nicht mehr ausreicht.
Und das reicht mir jetzt!!
Was benutzt ihr denn so?
Kopierpapier ist mir echt zu teuer! Ich habe schon mal etwas von Baufolie gelesen, aber da gibt es ja so viele verschiedene, wie ich Blümchen hab, im Garten. 
Bin sehr gespannt und freue mich wenn ihr 2 Minuten für mich opfert und mir schreibt.

Dankeschön und dickes Bussi
Nicole

♥♥♥

Kommentare:

miniheju hat gesagt…

Hallo Nicole,
also Baufolie (und es geht nur dicke!) hab ich schon durch, ist irgendwie nicht so meins...
ich nehm klassisches Abpauspapier, und zwar die Rollen vom Stoffmarkt oder von Stoff und Stil.
LG
Nicole aka miniheju

mima`s hat gesagt…

Guten morgen Nicole,

ich nehm entweder Backpapierstücke die sich ganz gut stückeln lassen oder Papiertischdecke von der Rolle.
mit Baufolie hab ich leider garkeine Erfahrung und wüsste auch nicht welche ich da nehmen müsste ;o)

glg ela

Alexandra Hottipotti hat gesagt…

also ich hab von der hiesigen zeitung eine zeitungspapier resterolle...die ist gut die sind ca. 130cm groß...da arbeite ich aber mit kopierrädchen...

liebe grüße
alexandra :-)

Claudia hat gesagt…

Guten Moregn
Also ich kann nur die Rollen vom Stoffmarkt empfehlen! Baufolie hatte ich auch schon ist so fladderisch für mich!
LG Claudia

buntgemixt hat gesagt…

Ich nehme auch immer die Kopierpapierrollen vom Stoffmarkt. 2 Rollen kosten glaube ich 5 Euro und ich komme ewig damit hin.

LG Christina

Hinter den Bergen bei den 6 Zwergen hat gesagt…

Ich nehme ganz gerne Butterbrotpapier, lässt sich super abrollen und ist etwas kompakter, allerdings ist es nicht so breit, da nehme ich dann das Kopierpapier von Burda!
glg Silvia

mampia hat gesagt…

Baufolie,Baufolie und nochmal Baufolie...die etwas dickere natürlich,klappt super,ich nehme nichts anderes mehr...ich kann Dir leider keine Marke empfehlen,da ich ja hier in Italien sitze.
Glg Teresa

jessica b hat gesagt…

hallo, ich nehm butterbrotpapier auf der rolle ,dabei ist die schnittmuster länge dann ja egal und in der breite kleb ich einfach noch eine 2. oder 3. bahn an. dafür ist es halt sehr günstig ;O)
glg jessica

Wiebke hat gesagt…

Hallo,
ich nehm auch die Rollen vom Stoffmarkt. Die sind 1m breit, 10 m sind drauf. Eine hab ich für 2,50€ bekommen, für 4,50€ hätte ich schon 2 Stück gekriegt.
Lieben Gruß,
Wiebke

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich nehme Malerfolie. Die gibt´s in verschiedenen Stärken und ich benutze die etwas festere. Das geht prima. Man muss die Folie evtl. vorher grob zurechtschneiden, weil sie im Ganzen durch die Größe etwas unhandlich ist.
LG
Katja

GlitzaGlitza hat gesagt…

noch eine Stimme für Baufolie:)ich habe 2 Stärken probiert und nehm jetzt die dickere! da siehst Du alles durch, gut zum Aufbewahren, und mehrmals verwenden:)
gglg Ursula

Lille Lana hat gesagt…

Ich bin jetzt zu Baufolie gelandet, die dicke, ist doch klar ;).
Bei dem nächsten Stoffmarkt ,könnte man da ja Kopiefolie testen.....

GlG Jutta

Nicibiene hat gesagt…

Eben habe ich deine Frage gelesen und will auch noch meinen Senf dalassen. ;-) Ich nehme immer Abdeckfolie aus einem Pfennigmarkt, die nicht so dünn ist, wie die normale Malerabdeckfolie aus dem Baumarkt. Stärkere Baufolie von O*I habe ich auch schon probiert, die war allerdings total zerknittert und zudem ziemlich teuer. Die Folien mag ich wirklich mehr als Seidenpapier, weil sie auch einfach haltbarer sind. LG Nicole

CrazyS hat gesagt…

Hallo Nicole,

habe von meinem Mann mal eine riesige Rolle Architektenpapier bekommen (z.B. bei A*azone)- seither nehme ich nix anderes mehr. Lg Stefanie