31 Mai 2011

Das muß ich euch erzählen!

Gerade beim Streichen fiel mir etwas ein, das ich euch unbedingt  noch zeigen wollte.
Vor einiger Zeit fiel mir eine Broschüre in die Hände und ja ich glaub nicht recht ob ich den Augen trau.....
Unser Haus - na klar unser Haus - eindeutig.
Vorn und ganz oben


 
Ich erinnere mich noch wie aufgeregt ich in den Seiten blätterte und endlich
Ja endlich Die Geschichte unseres Hauses.
Kurz überlegt, soll ich es wirklich lesen? Will ich wissen was hier alles passiert ist?
Aber dann siegte die Neugier und was soll ich sagen es lohnt sich.


Auf dieses Haus schaut mein Jüngster Sohn wenn er aus seinem Kinderzimmer sieht.
Ältestes Gebäude der Stadt und 1751 erbaut.


Frau und Herr Kaatz hatten es erbaut 1938.
Dann kam der Krieg und am 6.August 1944 Bomben fielen, auch auf unsere Stadt.
Die Familie zog in den Keller und trotz fester massiver Bauweise haben sie das Gefühl in einem schwankenden Boot zu sitzen.
Es kracht und dröhnt und Kalkstaub dringt durch die Ritzen.

Hauptmann und Soldaten wurde heißes Wasser im Kellerkessel gekocht( der steht da heute noch) und dann erbrach der Hauptmann sich im Hühnerstall schrecklich. Es muss im Werk wo sie herkamen, so schrecklich gewesen sein.
Nach dem Bombenangriff zeigten sich Schäden am Haus.
Das Fenster in der Waschküche( dort steht heute meine Waschmaschine) hat es das Fenster samt Rahmen aus der Wand gedrückt.
Die Druckwelle hatte eine Wand und einige Schränke verrückt.
Die Frau starb am 13. August.1945 und wurde am 17. August zu Grabe getragen.
( Geburtstag meiner Tochter)
Ist das Zufall?

Irre oder?
Diese Familie vor unserem Eingang.
Das Kinderzimmerfenster links von meinen Sohn. Die Treppe und dieser Steingarten recht im Bild erkennt ihr ihn wieder. Hatte ich letztens mit meiner Tochter gezeigt. Aber das der so alt ist?!?
So langsam trauere ich den schönen alten Möbeln hinterher die hier wohl mal gestanden haben. Und was dem Haus so in den Jahren Schlimmes renovierungsmäßig angetan wurde! Vieles wurde wegsaniert :-((.
Ich verspüre den inneren Drang, dem Haus, wieder den ursprünglichen Reiz zurückzugeben.

In diesem Sinne es grüßt euch die erfürchtige Nicole

27 Mai 2011

Mach mal Pause....

war heute mein Motto!
Ich habe meinen Streich-gestressten Arm mal etwas Ruhe gegönnt und  in meinem ``NEUEN`` alten Liegestuhl, bei einem Kaffee, die Sonne genossen.
Heute mit etwas Wind - herrlich!
Nachher warten noch ein paar Pflänzchen auf ein Neues , sicheres Plätzchen im Garten, was etwas schwierig ist da viele Helferlein, ohne Rücksicht auf Verluste, beim Schuppenabriss, alles nieder-trampeln.


Der Liegestuhl war vorher K..braun mit einem 70er Jahre, orange-braunen Kreisemusterstoff.
So langsam ranken auch, die in Schalen gepflanzten Winden, am Pavillon hoch.
Sehr zu meiner Freude da es im letzten Jahr nicht klappte.

In den nächsten Tagen zeige ich euch mal die Stühle, die wir im Schuppen gefunden haben.
Ganz im Shabby chic - Vintage geweißt und mit neuen Stoff bezogen.

Nun wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende und verabschiede mich mit ein paar Bilder aus unserem Garten die ihr noch nicht kennt.



Eure Nicole

24 Mai 2011

Mal wieder

einige Bilder aus unserer Küche.
Obwohl noch nicht umgebaut, ist die Küche unser zentraler Raum.
Hier sitzen wir meist wenn Besuch kommt.
Es erinnert mich an meine Oma, denn früher saßen wir auch immer in der Küche.

Bei diesem Kaiserwetter sitzen wir im Moment mehr auf der Terrasse
Dafür habe ich die Korbstühle weiß gestrichen und neue Kissenbezüge genäht.  

Der tolle Eimer wird heute noch bepflanzt





So mehr kann ich Euch heute nicht bieten, ich bin ja immer noch am streichen :-(((
An dieser Stelle grüße ich auch die Nähfreunde.
Ich bin gerade an der Feliz für eine Freundinn beschäftigt.
Das Ergebnis seht Ihr demnächst.

Eure Nicole

23 Mai 2011

Škoda Velothon Berlin Das Hauptstadtrennen für Jedermann und Profis

war am Wochenende direkt am Haus vorbei.
Unsere Kinder waren total begeistert von den Radsportlern und feuerten
 kräftig an.


Unser ungeliebter Klotz sieht jetzt so aus

und das Spielhaus hat nun Fenster und ein Dach
Kann es kaum erwarten bis der Klotz endlich weg ist, wir nicht mehr so viel Staub und Dreck überall haben und es in jeder Ecke des Gartens grünt und blüht...

Irgendwann, ja irgendwann wird es soweit sein.
Obwohl FERTIG ist ja langweilig.
In diesem Sinne
Viele Grüße an alle Rastlosen da draussen die Ihre Finger auch nie still halten können.

Eure Nicole

20 Mai 2011

Auf dem Weg...

zum Kindergarten bin ich heute mal mit ´´offenen´Augen gefahren und war erstaunt, wie viele schöne Fotos ich gemacht habe.


Blick aus dem Küchenfenster.

Nun gehts los...

Wunderschöne Figuren über der Tür


Mauer mit Rosenblätter








Ich wünsche euch einen schönen Tag

Eure Nicole

19 Mai 2011

♥ 5 Minuten Schweigen ♥

Mich hat der Post von kleiner Himmel hier
so gerührt und mir ist aufgefallen das auch nicht viel älter war als dieses
mutige Mädchen.

Übersetzung in Deutsch


Schade das sich nichts seitdem geändert hat, auch nicht ändern wird.

Obwohl wir wissen das wir die Folgen unseres Handelns nicht absehen, kontrollieren oder Katastrophen abwenden können, bauen wir weiter Kernkraftwerke.
Das ist nur ein trauriges Beispiel.
Bin immer noch sprachlos, wie man das bauen kann, das uns, wenn etwas schief geht, innerhalb von Stunden und Tagen töten kann oder unser Leben für immer verändern wird.
Es ist Irrsinn zu glauben man hätte das unter Kontrolle.
Diese Technologie ist nicht für den Menschen gemacht, da wir nicht in der Lage sind mit der hoher Radioaktivität / Strahlung zu leben.
Ich gehe jetzt in den Garten und werde den Sonnenschein genießen, werde meine Blumen einpflanzen, mich an den neuen Blüten erfreuen und hoffen das NICHTS passiert.


Liebe Grüße eure heute nachdenkliche Nicole


Nachtrag

Danke das ich nicht allein bin mit dieser Ansicht.
Habe schon überlegt ob ich das überhaupt einstelle.
Denn mein Blog und auch die Blogs die ich lese sind ein Stückchen Heile Welt und geben mir Geborgenheit.
Ich möchte schöne Dinge sehen und Blumen bewundern oder bezaubernde Sprüche lesen, mich an den kreativen Sachen erfreuen, in euren Blogs träumen und tolles Genähtes bewundern,
für andere Sachen gibt es die Zeitung.
Es ist doch so:

Sachen die wir nicht mögen tragen wir nicht.
Namen die wir nicht mögen, geben wir nicht unseren Kindern.
schreckliche Tapeten würden wir uns nie an die Wand kleistern.
Speisen die wir nicht vertragen, essen wir nicht.
Farben die wir nicht leiden können streichen wir nicht.
Möbel die uns nicht gefallen kaufen wir nicht.

Ich möchte hier keine Grausamkeiten oder schlimmen Nachrichten verarbeiten oder posten....aber manchmal gehts nicht daran vorbei, weil einen das so berührt hat und teilen möchte.

17 Mai 2011

♥ Ich ♥




Heute zeige ich Euch mal mich.
Damit Ihr wisst mit wem ihr es zu tun habt.
Also das bin ich,
Ich bin lustig und lebensfroh,
romantisch,
versuche die Welt mit Kinderaugen zu sehen,
bin Mama von ,,Dreien,,
ein Dickkopf
und trotz Spülmaschine 
wasche ich alles mit Hand ab.
Ich liebe Rosen
und mag die Farben Rot, Rosa und Weiß
-auch gern in Kombination mit Hellblau und Türkis.
Liebe ´´Altes´´ und ´´Gebrauchtes´´ denn diese Dinge haben Seele...

Meine Lieblingsbluse
sieht man auf dem Foto schlecht.
Es ist eine tolle rauch- aqua-blau- Farbe.
Gar nicht so einfach ein tolles Foto von sich selbst zu machen.
Werde noch ein bisschen üben.

Heute gab es lecker Erdbeerkuchen da einer Geburtstag hatte....



Ich werde jetzt noch ein wenig den Pinsel schwingen gehen.
Bis bald Eure Nicole

16 Mai 2011

Eigentlich wollte ich

Euch ja die Entscheidung der Tür und Fensterplätze des Spielhauses zeigen.

Und jetzt kommt das ,,ABER,,

leider hat uns die Sonne im Stich gelassen und ja schlimmer noch,
es regnet den ganzen Tag, so das ich leider kein Foto machen konnte.
Sobald die Regenwolken sich verzogen haben hole ich es nach. 

Versprochen!

Heute habe ich den Tag genutzt um die Diele weiter zu schleifen und zwischendurch die Holzpanele ( die Schreckliche) allmählich hinter zartem Weiß verschwinden zu lassen.

Ich schocke euch nun mit grausamen Vorher - Nachher Bildern.
Also ich warne Euch!
Anschauen auf eigene Gefahr! 

So hier geht´s runter zum Keller.
Die Treppe habe ich heute schon grundiert

 Die Seite habe ich ebenfalls bereits grundiert und angefangen zu weißeln...



          Nun die andere Seite.....noch unbehandelt, brauch ich ja eigentlich nicht zu erwähnen, Oder?



                                                     Und getreu dem Motto

                                                   ,, Schlimmer geht immer,,
gehen wir nun weiter ins Loch!
Durch den Blitz ist es sehr hell, aber in Wirklichkeit ist es ein dunkles Loch. Glaubt es mir.

 Also schnell wieder nach oben.
Nun ich überlege ob die Lampe bleiben darf
Was meint ihr?

 Unsere Haustür ist eine schöne Holztür und ich finde sie schön.
:-)

 Nun wie immer , zum Schluss noch was Schönes.
Zwar etwas her aber hier sind sie : Meine Muttertagsblumen:


Oh ich liebe Rosen, in jeglicher Erscheinung und Farbe...

In diesem Sinne
das wars für heute

Eure Nicole

15 Mai 2011

War doch schön..

wenigstens am Samstag, mit viel Sonne.
Und wir haben viel geschafft.

Die Fortschritte seht ihr nun....
Das Projekt Spielhäuschen schreitet voran.
Wir haben heute darüber diskutiert an welcher Stelle die Fenster und die Türe eingesetzt werden. Das Ergebnis dieser Diskussion zeige ich Euch Morgen.

Zum Mittag hatten wir dann jammy lecker
Kartoffeln mit Quark.
Die Schnittlauch Blumen hat mein Töchterlein selbst gepflückt.


Das weißeln der Stühle läuft ebenfalls sehr gut, obwohl ich in der nächsten Woche die Strategie ändern werde.
Näheres nächste Woche :-))


Der Fußboden, nun ja der Fußboden...
Sie sind fast komplett, im Eingangsbereich, verlegt und müssen nur noch abgeschliffen und mit Parkettlack versiegelt werden.
Ich habe mich mal da als Freiwilliger gemeldet, obwohl mir durchaus bewusst ist, was das,  für Arbeit und Dreck bedeutet.
Nun finde ich unseren Eingangsbereich eindeutig zu Holz lastich. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden die Holz- Wandverkleidung weiß zu streichen.

Nun noch ein paar schöne Bilder von der Rückseite unseres Schuppens.
Das alte Fenster wurde von der Kletterpflanze, wie bei Dornröschen verschlungen.
Das Fenster wird vor dem weiteren Abriss natürlich vorsichtig entfernt.


Die Kletterpflanze weiß ich noch nicht. Sie färbt sich im Herbst zwar schön, aber hat solche Haftfüßchen und macht den Putz kaputt....
Will ich die am Haus haben?
Und wenn ich sie mal entfernen möchte?
Muss doch gut überlegt werden.




Noch ein altes Fenster......



Damit verabschiede ich mich für diese Woche....

Eure Nicole

14 Mai 2011

Unella Blomma

Jetzt auch bei uns. Dieses Wickelkleid ist super schnell genäht und mit den Puffärmelchen, so süß.
Ich habe die Kam Snaps jetzt öfter verwendet, ihr hattet recht, die sind prima.
Für die kurze Hose war es dann aber zu kalt.
So ich geh jetzt erst mal Frühstücken :-))


Einen schönen Samstag wünscht euch eure Nicole

13 Mai 2011

♥ Schminktäschchen ♥

Hallo Mädels,

Lange schon hatte ich mir vorgenommen, eine Tasche zu nähen.
So schwer war es gar nicht, zu meiner Verwunderung.



Da dieses Täschchen bald den Besitzer wechseln wird und mir die Idee von 
so gut gefallen hat, werde ich mir sicher auch noch, ganz für mich, eine Handtasche nähen.

Morgen gibts mal wieder was Genähtes und die Fortschritte im Haus und Garten zu sehen....

Bis dann, eure Nicole

10 Mai 2011

Das Allerheiligste

Während das Töchterlein es sich im Wohnzimmer gemütlich gemacht hat, 
( Svenja-shirt Farbenmix)



zeige ich euch mal 
unser Allerheiligstes.
Also hier hat nun der Hocker seinen Platz gefunden...


Heute ist es wieder so ein schöner Tag und ich mag den Ausblick aus unserem Schlafzimmer am Morgen.


Die Sonne scheint und die Vogel zwitschern...
Leider kann ich euch nur den Anblick nach links zumuten da rechts der ungeliebte Klotz steht.


Es grüßt euch lieb Nicole

09 Mai 2011

Kennt ihr das auch?

Feiertage? Private Marathon Feiertage?
Bin gerade beim lesen eines Blogs darauf gestoßen das wir das in unsere Familie extrem betreiben. Hihi.

Bei uns ist es der Juli - August.
Beginnend mit dem 27.7. meine Nichte,
28.7. mein Cousin,
am 5. August meine liebe Mutti,
am 7. August Oma meines Mannes
( hab ich ganz dolle gern), 
außerdem ist am 7. August seit 2009 auch unser Hochzeitstag
...war Omas 80. gleichzeitig,
das war ne Sause,
am 12. August die Mama meines Mannes, 
Und zu guter letzt, als gäbe es nicht 365 Tage zur Auswahl...

am 17. August 2007 meine Tochter und meine liebste 2. Nichte...am 17. August 2008
kam genau  1 Jahr später

Ohne Worte? Unglaublich oder?

LG nicole

08 Mai 2011

War klar!

Der Rock von dem ich euch erzählte, der zur Schneckentunika passen sollte, leider aber viel zu groß ausfiel und somit ganz nach hinten im Schrank verschwand. Genau den Rock kramte Töchterlein heute hervor und musste angezogen werden. Auch wenn Mama meinte, er sei viel zu groß!Egal!
Kind wollte, Kind zog an.


Na ja. einige von euch werden nun meinen, so lang sei er nicht. Aber Ihr wisst ja nicht wie oft er oben rum eingerollt wurde.:-)))
Vorn ist eine Tasche mit lila Rüschen genäht.
Dort befand sich, nach erfolgreicher Einweihung unseres ``Provisorisch`` Sandkasten, auch ne Ladung von ``Diesem`` darin.
Spielhäuschen wurde auch weiter gebaut, aber dazu in den nächsten Tagen mehr.

Dank an Frau Burow, für den tollen Streichtipp - der Hocker ist Weiß!
Und steht im Schlafzimmer neben meinem Bett.

Nun noch eine lustige Episode des heutigen Tages....

Kind fragte ob sie noch einen Keks bekommen könne, sie hätte noch keinen gehabt!

Ich lasse mal ein Bild sprechen..


ne Kind, is klar. Es ist noch kein Schokokeks in deinem Mund verschwunden.

○☺ Lach ☺○

Liebe Grüße Nicole